Windows 7 Netzwerkfreigaben wie in Windows XP verwalten


Seit gestern experimentiere ich mit den Netzwerkfreigaben von Windows 7 herum. Leider konnte ich mich nicht sonderlich gut mit der Heimnetzgruppen Funktion anfreunden, auch wenn sie den Netzwerkumgang für weniger versierte Nutzer vereinfachen kann. Unter anderem frage ich mich, ob sie folgende Anforderung erfüllt:

Kann man in der Heimnetzgruppe jeweils einzelnen Nutzern (nicht lokale) den Zugriff auf die eigenen Freigaben gewähren, einschränken oder verbieten? So differenziert also pro Nutzer geht’s nicht, oder?!

Außerdem bin ich daran gescheitert bei meinen zwei Win 7 PCs (mit gleichem Benutzernamen und Passwort) einen Ordner freizugeben auf den andere (Win 7) in der Heimnetzgruppe keinen Zugriff haben dürfen, meine 2 PC’s untereinander aber schon.

Lange Einleitung und nun die kleine Anleitung, wie man die Netzwerkfreigaben in Windows 7 wie in Windows XP einsetzen kann. Danach funktioniert der Zugriff wie gewohnt mit gleichem Benutzeraccount und Passwort auf mehreren PC’s:

  1. Verbindungen zu anderen Computern nicht durch Windows verwalten lassen.

image

image

Zur vollständigen Deaktivierung der Heimnetzgruppenfunktion kann man noch folgende Anleitung befolgen.

2. Erweiterte Freigabeeinstellungen im Explorer aktivieren, falls noch nicht geschehen.

image image

3. Falls Gäste auf die Dateien zugreifen sollen, muss noch der Gast Account aktiviert und eine Policy geändert werden. Letztere verbietet dem als Gast angemeldeten Benutzer den Netzwerkzugriff. Dies macht sich durch die Meldung “Der Benutzer besitzt nicht den benötigten Anmeldetyp auf diesem Computer” bemerkbar. Kennt man ja von Netzwerkparties zur genüge 😉

imageimage image image

4. Dann einfach wie bei Windows XP einen Ordner freigeben, zum Beispiel so:

image

Falls etwas nicht klappt, oder du einen Tipp hast zu meinen obigen Problemen, hinterlasse bitte einen Kommentar. 🙂

, , ,

  1. #1 von Heimnetzwerker am November 23, 2009 - 9:22 am

    Hi,

    muss dir in deinem Artikel zustimmen. Die Heimnetzwerkgruppe selber funktioniert wie ich es mitbekommen haben lediglich von MS7 zu MS7, sobald aber ein anderes System ins Netzwerk eingebunden wird wie zb. Linux oder Windows 2k gibt die gut Gruppe auf.

    Von daher die Konventionelle art und es funktioniert ;-).

    Grüße

  2. #2 von Albrecht am Januar 20, 2010 - 8:55 am

    Vielen Dank für deinen Artikel. Habe, gemäß der Anweisungen, das ganze durchgeführt. Bin aber mit dem Ergebnis noch nicht zufrieden.
    Kann von windows 7 auf dem WinXP-PC alles machen löschen-speichern-verändern.
    Auf den WinXP-PC sehe ich alle geöffneten Directories, kann sie aber nicht öffnen. Es kommt die Mledung „keine Berechtigung…“.
    Habe es inzwischen mehrmals überprüft, finde den Fehler nicht.
    Kannst du mir einen Hinweis geben?
    Gruß Albrecht

  3. #3 von Patrick am Januar 20, 2010 - 7:38 pm

    Hallo Albrecht,

    danke für deinen Kommentar, aber Ferndiagnose ist bei so etwas nicht so leicht. Hast du folgendes sichergestellt?

    1. Beide PC’s haben das gleiche Benutzerkonto (Gleicher Name + Passwort)
    2. Die freigegebene(n) Verzeichnisse auf dem Win 7 PC haben in „Eigenschaften“ sowohl unter „Sicherheit“ als auch bei „Freigabe“ den Benutzer mit z.B. Vollzugriff eingetragen?
    3. Schau mal auf dem Windows 7 Computer bei den Lokalen Richtlinien (s. oben) nach dem Punkt „Auf diesen Computer vom Netzwerk aus zugreifen“ Da sollte mindestens „Jeder“ drin stehen.

    Klappts?
    Gruß
    Patrick

  4. #4 von Albrecht am Januar 28, 2010 - 5:41 pm

    Danke Patric,
    hatte den Punkt 3 nicht konfiguriert.
    Einfach übersehen und das mehrmals.
    Danke

  5. #5 von Milano am Juli 16, 2011 - 1:25 pm

    Ich habe auch Probleme mit der Netzwerkfreigabe bei Windows 7 PC’s. Im Endeffekt habe ich es jetzt einfach gelassen und lieber 10 € in einen 8 GB USB-Stick ausgegeben. Das geht einfacher, schneller, und so bin ich auch für die Zukunft gewappnet, wenn neue PC’s ins Netzwerk kommen oder andere Software auch Probleme macht.

  6. #6 von Brätsch am Dezember 13, 2011 - 4:03 pm

    Vielen Dank, dass waren super Tipps, die mir echt weitergeholfen haben und endlich funktioniert alles, danke!
    Was mir jetzt noch fehlt: Benutze einen UMTS-Surf-Stick fürs Internet. Wie kann ich am jeweils anderen Rechner (einer mit Windows 7 der andere mit XP) das Internet parallel mitnutzen?
    Vielen Dank im Voraus für alle Tipps!

(wird nicht veröffentlicht)