Mein HTPC – Die Software (Teil 2)


Nachdem ich euch im ersten Teil des Artikels meine aktuelle HTPC Hardware und das Zubehör vorgestellt habe, komme ich nun zum Betriebssystem und der Mediacenter Software.

Ich bin schon lange ein Fan des MediaPortal Projekts und verwende es bereits seit mehreren Jahren. Die Software ist erweiterbar durch Community Plugins und die Oberfläche lässt durch Skins dem eigenen Geschmack anpassen. Sollte mal etwas nicht funktionieren findet man im MediaPortal Wiki entweder direkt eine Lösung oder im Forum hilfsbereite Nutzer, die einem gerne weiterhelfen. Da das Programm das DirectX Framework nutzt, ist man gezwungen Windows als Betriebssystem zu verwenden.

Ich beschreibe nun in diesem Beitrag wie ich mein System aufgesetzt habe und wie dieses konfiguriert ist. Ich gehe dabei nur auf die wichtigsten Einstellungen ein und gehe davon aus, das das benötigte Grundwissen vorhanden ist.

Betriebssysteminstallation und Ersteinrichtung

  1. Installation von Windows 7 64bit oder 32bit
    Ich sollte hier die 32bit Version empfehlen, allerdings ist es bei mir die 64bit Variante geworden, weil es sich nach dem TV-Karten Test so ergeben hat. Meine Kiste läuft auch unter 64bit (mit SSD) flott und stabil.
  2. Treiberinstallation
    NVidia ION Grafik Treiber , VIA USB 3.0 Treiber, CardDisk Reader Treiber, Realtek Gigabit Netzwerk Treiber, bekommt man alles bei zotac
  3. TBS QBox Treiber (5922), innerhalb des letzten Monat gab es übrigens bereits 2 Treiberupdates
  4. Download & Installation Service Pack 1, http://winfuture.de/UpdatePack und die restlichen Updates per Windows Update
  5. Backup des ganzen Systems Mithilfe der Windows Funktion “Sichern und Widerherstellen” oder einer anderen Imaging Software. Dadurch kann man bei Bedarf auf eine neue MePo Version umsteigen oder einen “Reset” durchführen ohne die lästigen Schritte 1-4 zu wiederholen. Besonders wenn man mit Codecs, Plugins, Skins und anderen Einstellungen herumspielt, sollte man das Backup Image für Notfälle anlegen.

MediaPortal

Download: http://www.team-mediaportal.com/mediaportal-download
Bei mir läuft die Version 1.2.1 derzeit.

imageimage

imageimage

image

Die Installation ist mit 5 Mausklicks erledigt. Die Zeiten wo man den SQL Server, TV Server und MePo Client separat installieren muss, sind lange vorbei (:

Codecs

Ich kann an dieser Stelle das SAF 6.01 Codec Pack empfehlen mit den im Forum dargestellten Einstellungen, jedoch mit einer Ausnahme. Anstatt des ffdshow Codecs für x264 Video Material nehmt den PowerDVD Decoder. Außerdem musste ich generell die upscaling Funktion im ffdshow Decoder deaktivieren. Hier stößt der Zotac wohl an seine Grenzen und ohne die Deaktivierung gibt es nur Diashows zu sehen.

imageimage

Um die Einstellungen wie beschrieben übernehmen zu können, muss der Codec zunächst auf den Status “unlocked” gebracht werden. Da ich hier nicht schreiben kann wie das geht, probiert erstmal den Standard Windows 7 Codec. Damit kann ich hier ohne weiteres HDTV Sender schauen.

TV Kanalsuchlauf

Entweder man folgt der Anleitung hier oder wenn man abkürzen mag, kann man auch einfach meine Kanalliste herunterladen und in der TV-Server Configuration importieren. Es müssten eigentlich alle wichtigen deutschen Kanäle vorhanden sein. Vergesst dann aber nicht die Kanäle der TV-Karte zuzuweisen und zwar unter TV Channels -> TV Mapping.

Weitere Konfiguration

Wer die Anwendung noch nie kennengelernt hat, dem empfehle ich nur Stück für Stück an den Schrauben zu drehen und erstmal im “Simple Mode” zu bleiben.  Wichtig sind auf jedenfall noch die Video / Musik / Bilder Verzeichniseinstellungen sowie der Verzeichnispfad für TV Aufzeichnungen.

Must Have Plugins

Moving Pictures

Moving Pictures ist eines der besten Plugins überhaupt und wertet jedes MePo System ungemein auf. Filme lassen sich automatisiert mit IMDB Beschreibung und Bewertung in einer Datenbank ablegen und werden mit – wait for it – Fan-Art im MediaPortal dargestellt. Schaut euch die Screenshots an oder installiert es einfach selbst. Eigentlich muss man das Plugin nur herunterladen, installieren, den Filme Ordner angeben und hier und da beim Mapping nachhelfen.
-> http://code.google.com/p/moving-pictures/

MP-TVSeries

Das MP-TVSeries Plugin ist ähnlich genial wie Moving Pictures nur eben für TV-Serien ausgelegt.
-> MediaPortal Extension Installer

Deutsche TV Sender Logos

image

Danke an die User, die die ganzen Logos zusammengetragen haben! Die Logos helfen ungemein beim Zappen und sehen toll aus.

-> http://forum.team-mediaportal.com/plugins-erweiterungen-178/deutsches-logo-pack-tv-radio-sport-etc-v0-0-0-7-last-update-02-11-2011-a-92282/

Backup Settings

Backup Settings bietet zwar keinen WOW Faktor, ist aber dafür ungemein praktisch und zeitsparend. Mit dem Plugin lassen sich alle MediaPortal Einstellungen auf Knopfdruck exportieren und importieren. Nach der Installation findet man die Export/Import Oberfläche im Plugin-Bereich der TV Server Configuration App.
-> MediaPortal Extension Installer

PowerScheduler++

Wie der Name schon andeutet ist dieses Plugin die erste Anlaufstelle beim Thema Energiesparen. Es lassen sich verschiedene Standby und Shutdown Verhalten einstellen, basierend auf vorgefertigten Schemata wie HTPC, Notebook oder dedizierter Server.
Mein Tipp: Einfach auf HTPC stellen und eventuell kurz die Einstellungen überprüfen.

Das Plugin ermöglicht außerdem den Standby Modus auch bei eingeschaltetem LiveTV. Das Standard PowerScheduler Plugin verhindert dies, da hierdurch u.a. ungewollt TV Aufzeichungen beendet werden können.
-> MediaPortal Extension Installer

Zusammenfassung

Die zuvor beschriebenen Schritte sind im Grunde alles um eine gute Basis für das Heimkino Vergnügen zu schaffen. Damit kann man TV und HD Filme schauen, Musik oder Radio hören, oder eine Diashow präsentieren. Filme und Serien werden quasi auf Knopfdruck mit Fan-Art dargestellt inklusive Community Bewertung und Inhaltsbeschreibung.
Dennoch muss ich darauf hinweisen, dass man besonders als Neueinsteiger genügend Geduld mitbringen muss, um die Software auf die eigenen Bedürfnisse einzustellen. (;

Das war nun meine “HTPC Software” Stand 2011. Das MediaPortal Team arbeitet bereits mit Hochdruck an der zweiten Version, die von Grund auf neuentwickelt sein wird. Mal sehen was die Zukunft so bringt und wie “mein HTPC” Stand 2015-17 aussehen wird.

Wie habt ihr euren HTPC aufgesetzt? Welche Software und Plugins könnt ihr empfehlen?

, , , , ,

  1. #1 von genlinut am Januar 26, 2012 - 5:15 pm

    Hi,

    welchen Skin benutzt du? Und warum genau die 64-bit Variante von Windows 7? Treiberbedingt?

    genlinut

  2. #2 von Patrick am Januar 26, 2012 - 7:22 pm

    Meistens den Standard Skin „DefaultWide“, weil er halt mit allen Plugins kompatibel ist. Die Bilder oben sind nur kopierte Screenshots. Früher hab ich mehr mit anderen Skins herumgespielt, aber durch die ganze FanArt in Moving Pictures und TvSeries reizen mich die anderen Skins nicht mehr so.

    64bit nur weil das nach dem TV-Karten Test die letzte Konfiguration war. Macht kaum ein Unterschied mit der SSD ob 32 oder 64bit. Glaub mit einer normalen HD wäre mir die Kiste aber unter 64bit zu lahm.

  3. #3 von Peter am Juli 31, 2012 - 5:39 pm

    Hallo,

    tolle Zusammenstellung.

    Habe da allerdings nen Problem bit dem Plugin BackupSettings……es lässt sich nicht installieren.
    Wo kann ich nach dem fehler suchen?

    Danke peter

  4. #4 von Patrick am Juli 31, 2012 - 6:14 pm

    Am besten mit einer genauen Fehlerbeschreibung und den verwendeten Versionen hier im Thread:
    http://forum.team-mediaportal.com/threads/backupsettings-for-tv-server-and-media-portal.45715/page-41

(wird nicht veröffentlicht)