jQuery Plugin on-screen-help

This is my first more reusable jQuery plugin. It creates a step by step tutorial for your web page. With this plugin you can present the user your web site through predefined steps with your own description. By using css3 transitions you will have a cool user experience in modern browsers.

Already bored? Watch the demo!

Each step has a targeted element that is highlighted when the step get’s activated imageso there is little possibility for distraction by other page elements. Also the user can directly call the tutorial step by clicking the marked zone.

All steps can have their own description box which contains the text or html content you would like to present. The position of this description box is configurable through the steps setting.

You can navigate through the steps with the left and right arrow key and close the help through ESC key. Yes, next thing to add would be a close button. Done

It’s still in an early phase but already quite useful. I’ve tested it with latest Chrome and Firefox so far. No CSS transitions for IE 9, so no animation there. Time goes by…

Any help or suggestion for improvement is welcome!

Watch Demo

GitHub Repository

,

Keine Kommentare


Unbrauchbare Webseiten dank Vodafone Komprimierung, Knockout in Runde 1

Liebes Vodafone Mobile Internet Team,

ehrlich gesagt finde ich eure Absicht toll, mobilen Internetnutzern durch zusätzliche Komprimierung eine bessere Surferfahrung ermöglichen zu wollen. Weniger übertragenes Datenvolumen führt zu einer effizienteren Nutzung von Infrastruktur auf Eurer Seite und mehr möglichen Seitenaufrufen auf Kundenseite.

Leider macht der eingesetzte Komprimierungsservice dabei mindestens einen entscheidenden Fehler, über den ich gerade mit voller Breitseite gestolpert bin.

Der HTML Code wird derart komprimiert, ja man könnte auch sagen gekürzt oder verschandelt, dass verschiedene Seiten gar nicht mehr funktionieren können.

Ihr entfernt mit eurem Proxy oder ytchunk.js Script einfach mal so HTML Kommentare, die für die Ausführung zwingend notwendig sein könnten.

Original:

<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN"
    "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd">
<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml">
<head>
<title>Testseite</title>
</head>
<body>
Hallo Welt, hier folgt ein Kommentar: <!-- Der Html Kommentar -->
</body>
</html>

Nach Vodafone Komprimierung:

<!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/html4/loose.dtd"><html><script src="http://1.2.3.50/ups/ytchunk.js?id=1346927151" language="javascript"></script><head><title>Beschreibung der Seite</title> </head><body>Hallo Welt, hier folgt ein Kommentar: </body></html>

Schaut euch mal bitte folgende Dokumentation von knockout.js an, einem sehr weit verbreiteten JavaScript Helferlein.

http://knockoutjs.com/documentation/if-binding.html#note_using_if_without_a_container_element

Na, merkt Ihr was? Nutzt man als Entwickler diese Funktion, wird kein UMTS/Websession Nutzer mit eingeschalteter Komprimierung die Seite richtig anzeigen können. Also bitte hört auf damit HTML Code zu verschandeln, zumal die eingesparte Datenmenge nur minimal sein kann, verglichen mit Bildkomprimierung oder serverseitiger Komprimierung.

Übertragt den JS und HTML Code bitte GENAU so wie der Entwickler das wollte. Lasst auch die Whitespaces an Ort und Stelle! Hört auf im mühsam erarbeitenden Code herumzupfuschen und damit Fehler zu erzeugen, die gar nicht da sind!
Danke.

Wer weiterlesen möchte:
http://www.blue-danube-it.de/index.php/blog/54-blog/it-lifestyle/142-internetnutzer-4-klasse

, , ,

4 Kommentare


CS:GO LAN Server

Gestern mal wieder entspannt mit Freunden und deren PC’s zusammen gesessen und viele Stunden gedaddelt. Zwischendurch haben wir auch mal das neue CS:GO im Lan ausprobieren wollen und sind leider über den fehlenden LAN Modus gestolpert. Nach einigem Suchen und Try&Error haben sich dann aber folgende Möglichkeiten ergeben das neue CS im Netzwerk zu zocken:

  1. Dedicated Server aufsetzen
  2. Online Steam Server nutzen, was ohne traumhafte Internetverbindung eher eine schlechte Idee ist.
  3. Weiterlesen und sich darüber ärgern, dass Valve einem solche Steine in den Weg wirft, besonders bei einem Spiel wie CS, dass ohne LAN-Gaming wohl nie zu seinem legendären Status gekommen wäre.

Möchte man also einen lokalen Server erstellen, was bei CS 1.6 noch mit zwei Mausklicks erledigt war, muss man nun zuerst mal die Console aktivieren, falls noch nicht geschehen.

  1. Dazu auf Spieleinstellungen –> Entwicklerkonsole aktivieren
  2. Dann in die Tastatureinstellungen und der Konsole eine Taste zuweisen, z.B. ^
  3. Konsole öffnen und den folgenden Befehl eingeben
    sv_lan 1
  4. Spielen –> Offline mit Bots –> Klassischer Wettkampf –> de_dust und LOS
  5. “Keine Bots” einstellen und den Server starten

Die Clients können nun per Konsolenbefehl

connect {ip} 

auf den Server joinen. Sollte es eine Fehlermeldung geben, dass der Spielmodus nicht unterstützt wird per

changelevel {map-name}

auf eine andere “alte” Karte wechseln wie z.B. Aztec und nochmal connecten lassen.

Zerstörungsmodus Spielen

Möchte man den Spielmodus wechseln sollte man sich folgende Seite genauer anschauen:
http://gaming.stackexchange.com/questions/81994/is-it-possible-to-change-gamemode-or-gametype-while-the-server-is-running

Beispiel:

Demolotion auf de_lake spielen

Ingame die Konsole öffnen und folgende Befehle eingeben:

game_mode 1
game_type 1
changelevel de_lake

Wir haben es gestern übrigens nicht geschafft auf den Demolition Karten den Competitive Mode zu nutzen, da anscheinend das Waffen Kaufen dort deaktiviert ist? On-the-fly den Spielmodus ändern scheint auch nicht zu funktionieren?

Viel Spaß beim Zocken und wenn Du weitere Tipps hast, bitte in die Kommentare damit!

, , ,

Keine Kommentare